Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim: abendlicher Einbruch in Wohnhaus/ Polizei gibt Tipps zur Vorbeugung

Raunheim: (ots) - Zwischen 16.30 und 19 Uhr drangen am Donnerstagabend bislang Unbekannte in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hasslocher Straße ein. Die Einbrecher hatten ein Fenster aufgehebelt und waren so in das Haus gelangt. Im Erdgeschoss brachen sie eine Wohnungstür auf und durchsuchten sämtliche Räume. Anschließend öffneten die Gauner gewaltsam eine weitere Tür im Obergeschoss und suchten auch in dieser Wohnung nach Stehlenswertem. Über gestohlene Gegenstände ist derzeit nichts bekannt. Die Schadenshöhe steht ebenfalls nicht fest. Hinweise erbittet die Polizei in Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142/ 6960. Vor dem Hintergrund dieses abendlichen Einbruchs gibt die Polizei zur Vorbeugung folgende Tipps: - Entgegen dem Klischee vom "nächtlichen Besucher" werden weit über ein Drittel der Wohnungseinbrüche tagsüber begangen. Einbrecher nutzen hierbei in der dunklen Jahreszeit kurze abendliche Abwesenheiten der Hausbewohner - Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch dann, wenn Sie das Haus oder die Wohnung nur kurz verlassen. - Vorsicht! Gekippte Fenster sind offene Fenster. - Terrassen- und Balkontüren können Sie auch mit Rollgitter oder Gittertüren sichern. Sie können die Türen dann zum Lüften offen oder gekippt lassen. - Vernachlässigen Sie auch Fenster und Balkontüren in den oberen Stockwerken nicht, denn Einbrecher sind manchmal wahre Kletterkünstler. Leitern, Gartenmöbel, Kisten, Mülltonnen, Rankgerüste usw. können als Kletterhilfen dienen. - Rollläden sollten zumindest gegen das Hochschieben gesichert werden. Wichtig ist die Sicherung der Fenster selbst, denn häufig wird gerade tagsüber eingebrochen. - Auf gute Nachbarschaft! Achten Sie bewusst auf gefährdende und verdächtige Situationen "nebenan". Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110. Weitere hilfreiche Tipps, wie auch Sie sich gegen Einbrecher wirksam schützen können, erhalten Sie bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Infos unter www.polizei-beratung.de oder jetzt direkt einen Termin vereinbaren unter 06151 / 969 - 4030. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Rainer Müller Telefon: 06151/969-2417 o. Mobil: 0174/3053649 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: rainer.mueller2@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: