Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim: Raubüberfall auf Spielothek | Erst ein zweiter, riskanter Anlauf gelingt | 2000 Euro Belohnung für die Ergreifung des Täters

    Heppenheim (ots) - Erneut wurde Montagfrüh (3.11.) gegen 8:30 Uhr eine Spielothek in der Kalterer Straße überfallen. Ein junger, schlanker Mann von etwa 17 bis 20 Jahren, maskiert mit Kapuze und einem schwarz-weißen Tuch (sogenanntes "Palästinensertuch"), betrat die zu diesem Zeitpunkt geöffnete Spielhalle und forderte die Angestellte unter Vorhalt einer Pistole auf, die Kassenlade zu öffnen. Hieraus entnahm der Räuber mehrere hundert Euro, wünschte noch einen schönen Tag und flüchtete im Anschluss auf der Kalterer Straße zu Fuß in südliche Richtung.

    Bereits neun Stunden zuvor, Sonntagabend um 23:40 Uhr, versuchte eine dunkel gekleidet, verdächtige Gestalt selbigen Betrieb auszurauben, scheiterte jedoch an dem neuen Sicherheitskonzept. Die ausgeklügelte Kameraüberwachung ertappte den noch Unbekannten bereits beim Anschleichen, woraufhin die verschlossene Türe den Täter schließlich in die Flucht schlug. Die Personenbeschreibung trifft auf den Räuber vom Montag zu. Ein Tatzusammenhang zu dieser Tat sowie weiteren Raubüberfällen aus der Vergangenheit wird seitens der Kriminalpolizei in Heppenheim nicht ausgeschlossen. Unter der Rufnummer: 06252 / 7060 können sich Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen melden.

    Ab heute wird besagte Spielothek rund um die Uhr verschlossen bleiben und seinen Gästen nur unter kontrolliertem Zugang Einlass gewähren. Der Betreiber der bis dato zum dritten Mal betroffenen Spielhalle hat eine Belohnung von 2000 Euro zur Ergreifung des Täters ausgesetzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: