Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weiterstadt/Darmstadt: Schnell Richtung Blutentnahme unterwegs | Extreme Geschwindigkeitsüberschreitung kostet berauschten Mann den Führerschein

    Weiterstadt/Darmstadt (ots) - Für einen 30-jährigen CLK Fahrer schien am Donnerstag um 22 Uhr die 100 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung auf der A 5 im wahrsten Sinne des Wortes nur eine Bemerkung am Rande zu sein, die es in keiner Weise ernst zu nehmen gilt. Mit sage und schreibe 190 Sachen fuhr er in Richtung Süden und beschleunigte nach Aufhebung der Begrenzung auf satte 230 Stundenkilometer. Einer Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen blieb der Wahnsinn nicht verborgen. Die Beamten konnten den Raser in der Otto-Hesse-Straße in Darmstadt stoppen. Die Überprüfung bestätigte den Verdacht der Ordnungshüter. Der Mann stand unter dem Einfluss von Haschisch. Marihuana in geringer Menge hatte er noch bei sich. Der gebürtige Offenbacher wurde für eine Blutentnahme vorläufig festgenommen. Den Führerschein gab er noch in dieser Nacht ab.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: