Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Münster: Doppeltes Pech fur jungen Rollerfahrer

    Münster (Darmstadt-Dieburg) (ots) - Am Mittwochvormittag (29.10.08) führte eine Streife der Polizeistation Dieburg in der Heinrich-Heine-Straße in Höhe der dortigen Schule eine Geschwindigkeitsmessung durch. Unter anderem fiel auch ein 16-jähriger Jugendlicher mit seinem Motorroller auf, der es seinem zur Schule viel zu eilig hatte. Doch es sollte nicht alleine bei der Geschwindigkeitsüberschreitung bleiben. Die gemessenen 46 km/h hätte der Roller garnicht fahren dürfen, denn tatsächlich handelt sich um ein Mofa (zulässige Höchstgeschwindigkeit 25 km/h). Der junge Mann hatte seinen Roller entsprechend frisiert, um fortan schneller unterwegs sein zu können. Das eigentlich fahrerlaubnisfreie Fahrzeug wird damit führerscheinpflichtig. Es ohne Fahrerlaubnis zu Fahren ist eine Straftat. Der 16-Jährige hatte noch keinen Führerschein. Zusätzlich zu den ohnehin fälligen 35 Euro Verwarnungsgeld muss sich der junge Mann jetzt mit einer Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und der Stilllegung seines Zweirads anfreunden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: