Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim/Mannheim: Ermittlungsstand im Fall des tödlich verletzten Mannes nach einer Schlägerei in Bensheim am 28.9.08 | Gemeinsame Presseerklärung der StA Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

    Bensheim/Mannheim (ots) - Im Fall der tragischen Geschehnisse vom 28. September dieses Jahres, bei denen ein 29-jähriger Mann zunächst lebensgefährlich verletzt wurde und am Samstag (25.10.) seinen Verletzungen schließlich erlag, gibt die Staatsanwaltschaft zusammen mit dem zuständigen Kommissariat K 10 folgenden Ermittlungsstand bekannt:

    Nachdem es Sonntagfrüh gegen 4:30 Uhr in einer Bensheimer Diskothek zwischen zwei 31 und 41 Jahre alten türkischen Brüdern und einem weiteren Gast zu einem handgreiflichen Streit gekommen war, ging das Opfer zunächst zwischen beide Parteien, um zu schlichten. Kurz darauf wurden sowohl beide Brüder samt ihrer Begleitung (der 18-jährige Sohn des 41-jährigen Türken sowie ein 19 Jahre alter Stiefbruder) zusammen mit dem Opfer und dessen Freund durch den Betreiber der Diskothek aus der Lokalität gewiesen.

    Im Bereich der Bahnhofstraße/Promenadenstraße entfachte daraufhin erneut eine zuerst verbale Auseinandersetzung zwischen dem 29 Jahre alten Bensheimer und den vier türkischen Staatsbürgern, die kurze Zeit später in einer Schlägerei mündete. In deren Verlauf wird der 29-Jährige zu Boden geschlagen. Sein Freund holt sofort Hilfe und entfernt sich vom Tatort.

    Zeitgleich zu diesem Ereignis hält ein Taxi in Höhe der Grünanlage, um zwei Fahrgäste aussteigen zu lassen. Beim Fortsetzen der Fahrt wird das zu diesem Zeitpunkt auf der Fahrbahn liegende Opfer vom Taxi überrollt.

    Gegen unmittelbar nach der Tat festgenommene drei Personen erhärtete sich der Tatverdacht nicht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurden nach kurzer Zeit zwei von ihnen aus der U-Haft entlassen, gegen einen dritten wurde der Haftbefehl von Anfang an durch Zahlung einer Kaution außer Vollzug gesetzt.

    Nach umfangreichen Ermittlungen richtet sich der aktuelle Tatverdacht in Bezug auf die gefährliche Körperverletzung gegen die bereits in der Diskothek anwesenden, folgenden vier türkischen Männer: Den 31 Jahre alten Mann und dessen 41-jährigen Bruder, deren 19-jährigen Stiefbruder sowie den 18-jährigen Sohn des Ältesten. Ein Haftbefehl gegen den 31-Jährigen wurde durch Zahlung einer Kaution in Höhe von 5000 Euro außer Vollzug gesetzt. Gegen keinen weiteren Tatverdächtigen lagen Haftgründe vor.

    Aufgrund der tragischen Entwicklung im Fall erfolgt nun seitens der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft eine neue Gesamtwürdigung der Geschehnisse sowie der rechtlichen Sachlage. Außer dem Verfahren der gefährlichen Körperverletzung laufen Ermittlungen zu dem im Anschluss stattgefundenen Verkehrsunfall. Durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde eine Obduktion des Leichnams beantragt. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: