Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bombendrohung stört Kick-Box-Veranstaltung in Darmstadt

Darmstadt (ots) - Am Samstag, 25.10.2008 ging beim Polizeipräsidium Frankfurt über Notruf eine anonyme Bombendrohung ein. Der Anrufer erklärte, dass um 20.00 h eine Bombe in der Böllenfalltorhalle in Darmstadt hoch gehen würde. In der Halle sollte ab 20.00 h die 7. Mix-Fight-Gala der bekannten Temple Fight School stattfinden, bei der Kick-Boxer und Kämpfer weiterer Kampfsportarten antreten. Die mit 500 Personen gut besuchte Halle konnte, auch dank der guten Organisation und dem diziplinierten Verhalten der Zuschauer, schnell geräumt werden. Kämpfer und Besucher warteten zunächst auf dem Hallenparkplatz und wurden durch ebenfalls vorsorglich alarmierte Rettungskräfte mit warmen Getränken versorgt bzw. wurden mit Bussen in die nahe gelegene Georg-Büchner-Schule gebracht. Nach dem die Halle u.a. auch durch einen Sprengstoffsuchhund abgesucht wurde und keine sprengstoffverdächtigen Gegenstände aufgefunden wurden, konnte die Polizei gegen 21.10 h den Zutritt wieder frei geben. Eingesetzt waren neben starken Kräften der Polizei auch über 40 Kräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr. Klaus Lehmann, Polizeiführer vom Dienst ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 06151 - 969 3030 E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: