Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bürstadt: Geschwindigkeitsmessungen auf der B 44 / 221 Fahrer zu schnell / Siebzehn Fahrer müssen mit Fahrverbot rechnen

Bürstadt (ots) - Am Dienstagnachmittag (21.10.08) haben Beamte der Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Südhessen auf der Bundesstraße 44 in der Gemarkung Bürstadt in Fahrtrichtung Lampertheim - Bürstadt eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. An der Messstelle gilt maximal Tempo 100. Zwischen 15 Uhr 30 und 19 Uhr 30 passierten 1801 Fahrzeuge die Kontrollstelle. Davon waren 221 Fahrer zu schnell unterwegs, was einer Quote von 12,27 % entspricht. Von den 221 zu schnellen Fahrerinnen und Fahrern waren 136 so schnell, dass sie demnächst einen Verwarnungsgeldbescheid zugestellt bekommen. 85 Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, dass sie einen Bußgeldbescheid über mindestens vierzig Euro und mindestens einen Punkt im Verkehrszentralregister zu erwarten haben. Siebzehn Fahrer waren an der Messstelle gar so schnell unterwegs, dass sie mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat zu rechnen haben. Der unrühmliche Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit 178 km/h durch den Messbereich fuhr. Er muss mit einem Fahrverbot von 3 Monaten, 4 Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg und einem Bußgeld von 375.- EUR rechnen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: