Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Höchst im Odenwald - Vandalen unterwegs

    ppsh-erbach (ots) - Über das letzte Wochenende ( 10.-13.10.) wurden im Gemeindegebiet Höchst - wie erst heute durch Anzeigen bekannt wurde - durch unbekannte Personen, vermutet werden Jugendliche, gemeinschädliche Sachbeschädigungen begangen. Betroffen war die Ernst-Göbel-Schule, deren Eingangstor überstiegen und durch Steinwürfe 3 Scheiben der Nebeneingangstür zum Bersten gebracht wurden. Die Personen haben offenbar auch das Flachdach des Gebäudes bestiegen und dabei den Blitzableiter aus der Halterung gezogen und beschädigt. Im Baustellenbereich an der Mümlingstraße / Zum See sind in der gleichen Zeitspanne die Leuchtbaken der Absicherung entfernt und in die Mümling geworfen worden. Dabei wurden die Leuchteinheiten durch eindringendes Wasser zerstört. Der Schaden wird an beiden Orten auf jeweils mehrere hundert Euro geschätzt. Beobachtungen hinsichtlich der Verantwortlichen werden an die Polizeistation Höchst unter Tel. 06163-9410 erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Reiner Schmidt
Telefon: 06062/953301
Fax: 06062/953515
E-Mail: reiner.schmidt@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: