Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Wohnungseinbruch Am Sandacker
Schmuck gestohlen

    Darmstadt (ots) - Am Montagnachmittag (13.10.08) zwischen 13 und 14.30 Uhr haben bislang unbekannte Täter aus einer Erdgeschosswohnung Am Sandacker Schmuck gestohlen. Über ein zuvor aufgehebeltes Küchenfenster hatten sich die Einbrecher Zugang zur Wohnung verschafft. Mehrere Schränke wurden durchwühlt. Über die Terrassentür waren die Ganoven geflüchtet, möglicherweise auch weil sie durch einen zurückkehrenden Hausbewohner überrascht wurden. Die Polizei hatte nach Bekanntwerden des Einbruchs sofort eine Fahndung nach den Tätern ausgelöst, die bislang aber noch nicht zur sofortigen Festnahme der Täter geführt hat. Ein Zeuge hatte im Wohngebiet drei fremde Männer, ca. 30-40 Jahre alt, gesehen. Einer hatte einen Dreitagebart, einen grauen vollen Oberlippenbart und trug eine schmutzige graue Latzhose und eine graurote Wollmütze. Ob die Personen im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen, ist derzeit nicht bekannt. Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Darmstadt (Telefon 06151/969-0) entgegen. Den Einbruch nimmt die Polizei auch zum Anlass, auf eine Besonderheit hinzuweisen. Im vorliegenden Fall war das Einstiegsfenster durch Heckenbewuchs verdeckt, der damit natürlich auch für Einbrecher ein hervorragender Sichtschutz ist. Einbrecher möchten aber natürlich möglichst unentdeckt bleiben. Mit einem Heckenschnitt, ausreichenden Lichtquellen an neuralgischen Punkten u.a. kleinen, aber wirkungsvollen Maßnahmen, könnten Hausbesitzer den Ganoven ihr kriminelles Handwerk wesentlich erschweren oder gar unmöglich machen. Tipps erhalten Sie im Zusammenhang mit der Sicherung Ihres Besitzes auch bei Ihrer örtlichen Polizeidienstelle, der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: