Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: Erst aus-, dann eingesperrt

    Dieburg (ots) - Eine mit einem Erzwingungshaftbefehl gesuchte 35-jährige Frau ist in der Nacht zum Sonntag (12.10.08) von der Polizei vorübergehend festgenommen worden. Die Frau, die sich in der Wohnung einer Freundin in Dieburg aufhielt, hatte sich gegen 2 Uhr versehentlich aus der Wohnung ausgesperrt und die Dieburger Polizei um Hilfe gebeten. Die Beamten konnten der Frau zwar helfen, überprüften aber auch routinemäßig die Personalien der 35-Jährigen. Dabei stellte sich heraus, dass gegen sie aufgrund eines nicht gezahlten Bußgeldbescheides ein von der Staatsanwaltschaft Frankfurt erlassener Erzwingungshaftbefehl vorlag. Bis zum Eintreffen eines Bekannten, der ihr die noch ausstehenden sechshundert Euro vorlegte, musste die 35-Jährige bei den Beamten auf der Polizeistation ausharren.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: