Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Fahruntüchtiger Rollerfahrer flüchtet bei Polizeikontrolle

Darmstadt-Dieburg (ots) - Am 10.10.08 um 22:25 Uhr entdeckte eine Streife der Dieburger Polizei einen 38jähriger Mann aus Otzberg der mit seinem Roller die Bundesstraße 45 befuhr. Während der Nachfahrt war festzustellen, dass der Rollerfahrer in Schlangenlinien unterwegs war. Ausgangs Semd in Ri. Habitzheim sollte der Roller dann angehalten werden. Die Anhaltesignale wurden mißachtet. Stattdessen wendete der Rollerfahrer, fuhr mit seinem Roller ins freie Feld und flüchtete. Nach längerer Verfolgung durch den Acker gab der Rollerfahrer schließlich auf und stellte sich den Beamten. Der Grund für seine Flucht war offensichtlich: der amtsbekannte BtM-Konsument stand unter Einfluss von Methadon und Haschisch. Weiterhin hatte er Alkohol konsumiert und war nicht mehr fahrtüchtig. Fahren hätte er mit seinem Roller ohnehin nicht dürfen, denn er besitzt keine Fahrerlaubnis mehr. Diese wurde ihm schon vor Jahren entzogen. So wurde der 38jährige festgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt.Seine Freundin holte ihn nach den Maßnahmen von der Polizeistation ab. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 06151 - 969 3030 E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: