Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Zehn Autos aufgebrochen
Polizei: Verdächtige Wahrnehmungen umgehend mitteilen!

    Darmstadt (ots) - In der Nacht zum Dienstag (7.10.08) wurden im Stadtgebiet zehn Autos aufgebrochen. Die Täter hatten es auf Navigationsgeräte, Autoradios mit CD-Player und im Fahrzeug zurückgelassene Wertgegenstände abgesehen. Betroffen waren Fahrzeuge in der Sand-, Stauffenberg- und Riedeselstraße, der Dolivo- und Saalbaustraße, in der Niersteiner Straße, am Steubenplatz und auf dem Parkplatz an der Landgraf-Philipps-Anlage. In allen Fällen wurden die Scheiben der Fahrzeuge eingeschlagen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest, dürfte aber mehrere tausend Euro betragen. Die Polizei bittet, mobile Navigationsgeräte und Wertsachen grundsätzlich aus dem Auto zu nehmen. Darüber hinaus sollten die Bürgerinnen und Bürger verdächtige Wahrnehmungen umgehend der Polizei mitteilen und dabei keine Scheu haben, hierfür auch den Notruf 110 zu nutzen. Jeder Hinweis kann für die Polizei wichtig sein.

    Wer zu den aktuellen Autoaufbrüchen Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Südhessen (Telefon 06151/969-0) in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: