Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gemarkung Rosengarten: Betrug bei Drogentest misslingt

    Gemarkung Rosengarten: (ots) - Deutliche Zeichen von Drogenkonsum wies ein 30-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag gegen 17 Uhr auf, als er auf der Bundesstraße 47 in Höhe der Rheinbrücke in eine Polizeikontrolle geriet. Mit einem Drogentest zeigte sich der in Worms wohnhafte Fahrer einverstanden, wohl in dem Glauben, dass sein gut vorbereiteter Schwindel gelingen wird. Anstatt nämlich seinen eigenen Urin für diesen Test abzugeben hatte sich der polizeibekannte Mann ein Fläschchen mit fremdem Harnwasser im Wagen bereitgelegt. Die erfahrenen Beamten ließen sich nicht hinters Licht führen und der Betrug flog auf. Der anschließend korrekt durchgeführte Test zeigte dann auch, dass der Dreißigjährige unter dem Einfluss von Drogen stand. Im Wagen fanden die Ordnungshüter zudem noch entsprechende Utensilien und ein verbotenes Einhandmesser. Nach der Blutentnahme und der Sicherstellung des Messers erwartet den Mann jetzt noch ein Strafverfahren.

    Rainer Müller, Polizeipräsidium Südhessen, 06151/ 969-2417


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: