Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Arheilgen: 88-Jährige von falschen Polizisten betrogen

    Darmstadt (ots) - Eine 88-Jährige Frau aus dem Stadtteil Arheilgen ist am Montagvormittag (6.10.08) von zwei Trickbetrügern um mehr als eintausend Euro betrogen worden. Ein Anrufer, angeblich auch "von der Polizei", hatte den Besuch der beiden "Kollegen" angekündigt. Die beiden Männer erschienen dann kurz darauf bei der 88-Jährigen und verwickelten diese in ein Gespräch. Als sie sich des Vertrauens der Frau sicher waren, kamen sie zur Sache. Angeblich müssten sie ihr Bargeld auf Falschgeld hin überprüfen und dazu das Geld mitnehmen. Gutgläubig ließ sich die 88-Jährige darauf ein. Der Schwindel flog auf, als sich die Frau, nachdem sie vergeblich auf die Rückkehr der beiden "Polizisten" gewartet hatte, bei ihrem zuständigen Polizeirevier erkundigte. Die Polizei würde natürlich liebend gerne mit ihren "Kollegen" sprechen und rät, grundsätzlich von Amtspersonen einen Dienstausweis zu fordern. Bis zur endgültigen Klärung, ob alles seine Richtigkeit hat, sollten sie auch nicht in die Wohnung eingelassen werden. Erkundigen Sie sich in Zweifelsfällen immer vorher bei Ihrem Polizeirevier. Echte Polizeibeamte hätten damit keinerlei Problem, Betrüger würden ganz schnell das Weite suchen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: