Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau: nächtlicher Überfall/ Opfer ausgeraubt und schwer verletzt/ Polizei gelingt rasche Festnahme

Groß-Gerau: (ots) - Nach einem brutalen Überfall auf einen 32-Jährigen in der Gernsheimer Straße am Mittwoch (1.10.) gegen 00.40 Uhr wurden die Täter noch in derselben Nacht von der Polizei geschnappt. Der 32-jährige Mann aus Groß-Gerau wurde mit Brüchen und schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die vier Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren hatten ihr Opfer aus bislang nicht bekannten Gründen getreten und geschlagen. Damit nicht genug hatte ihm das räuberische Quartett auch die Jacke und eine Geldbörse mit Bargeld abgenommen. Der schwerverletzte Mann konnte noch selbst die Polizei verständigen. Die polizeibekannten Männer wurden bei der anschließenden Fahndung von der Groß-Gerauer Polizei in der Sudetenstraße vorläufig festgenommen. Ein Achtzehnjähriger aus Büttelborn kam auf Anordnung des Richters in Untersuchungshaft. Auf die drei weiteren Schläger, alle in Groß-Gerau wohnhaft, wartet ein Strafverfahren wegen gemeinschaftlichen Raubes und gefährlicher Körperverletzung. Rainer Müller, Polizeipräsidium Südhessen, 06151/ 969-2417 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: