Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Handy am Ohr | Verkehrskontrolle | 18 Punkte | Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Dieburg (ots) - Das Handy am Ohr während einer Autofahrt kam am Montag einem 50 Jahre alten Bochumer teuer zu stehen. Gerade als er telefonierte, war er der Polizei bei einer Verkehrskontrolle in Dieburg aufgefallen. Die Beamten stoppten den Mann in einem BMW. Auf seinen Führerschein angesprochen, meinte der Fünfzigjährige, diesen vergessen zu haben. Als er damit nicht weiterkam, korrigierte er seine Angaben dahingehend, er habe im Moment wegen eines Fahrverbots keinen. Auch diese Schilderung verbesserte er in seiner dritten und nun wahren Version. Der Bochumer hatte in Flensburg achtzehn Punkte gesammelt. Deshalb war ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden. Die Folge war, dass ihm jetzt die Weiterfahrt untersagt wurde. Eigens aus Hannover reiste seine Freundin an, um ihren Lebenspartner abzuholen. Die Wartezeit von vier Stunden verbrachte der Mann bei der Polizeistation. Der Fünfzigjährige wird noch längere Zeit ohne Führerschein auskommen und sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: