Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mit dem Schrecken davongekommen

Darmstadt (ots) - Die Bezeichnung Schreckschusswaffe könnte bei wortwörtlicher Betrachtung schnell zu Missverständnissen führen. So sind diese zulassungspflichtigen Revolver oder Pistolen bei unsachgemäßer Handhabung zu weit mehr in der Lage, als nur einen Schrecken einzujagen. Dies trifft im Speziellen auf solche Fabrikate zu, die nicht durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt untersucht wurden, und demnach nicht dessen Logo tragen. Eine solche verbotene Waffe konnten die Fahnder der Zentralen Verkehrsüberwachung am Sonntag (21.9.) auf der A 5 in einem polnischen Pkw finden und sicherstellen. Der 27-jährige Fahrer war bereits wegen Diebstahlsdelikten bekannt. Nun verzeichnet er zudem einen Verstoß gegen das Waffengesetz auf seinem Konto. Die Waffe lag griffbereit in der Fahrertür und wurde sichergestellt. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: