Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Birkenau/ Kreis Bergstraße/ Rhein-Neckar-Region: Gefährliche Körperverletzung: Polizei fahndet mit Phantombild. Wer kennt diesen Mann?

Phantombild Fall Birkenau

    Birkenau/ Kreis bergstraße/ Rhein-Neckar-Region (ots) - Mit diesem Phantombild und einem Beschluss des Ermittlungsrichters  fahndet die Heppenheimer Polizei speziell im südhessischen und nordbadischen Raum nach dem  Täter, der am Morgen des 8. September in einem Wohnhaus im Birkenauer Leppelsheckweg einer 27-jährigen Frau mit einem bislang unbekannten Gegenstand eine tiefe Schnittwunde im Gesicht beigebracht hat. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

    Der Mann hatte gegen 7 Uhr 25  an der Wohnungstür  geläutet, die   ihm öffnende  Frau nach einem nicht existenten Bewohner des Hauses gefragt und ihr plötzlich in die Wange geschnitten. Darauf war der Täter sofort geflüchtet. Die Frau musste ihre Gesichts- und Handabwehrverletzungen  ambulant im Krankenhaus verarzten lassen.

    Bei dem Verdächtigen soll es sich um einen Türken handeln. Ein Zeuge hatte an jenem Montag mitbekommen, wie der Mann im Leppelsheckweg umhergegangen ist. Möglicherweise  hatte er in der Nähe ein Fahrzeug abgestellt. Wer den Abgebildeten zu kennen glaubt oder eventuell am Morgen des 8.September im Bereich des Leppelsheckwegs beobachtet hat, möge bitte unter der Telefonnummer 06252-7060 mit der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Heppenheimer Polizeistation Verbindung aufnehmen.

    Interner Zusatz für die Medien:

    Das Bild können Sie im Internet herunterladen unter www.polizeipresse.de, Suchfeldeingabe: Südhessen, Digitale Pressemappe des Polizeipräsidiums Südhessen vom 18.9.2008


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: