Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim: Polizei codiert am Freitag wieder kostenlos Fahrräder. Aktion von 16 bis 20 Uhr am Graben.

    Heppenheim: (ots) - Im Rahmen der Heppenheimer Veranstaltungen,   die unter dem Motto "Ab in die Mitte" stehen, codiert die Polizei  am Freitag (19.September) von 16 bis 20 Uhr  erneut  am Graben  unweit der Fußgängerzone kostenlos Fahrräder. Erstmals lief  die Aktion mit großem Erfolg am  vergangenen  Sonntag, als Hauptkommissar Rolf Büttner vom Polizeipräsidium Südhessen und sein Heppenheimer Kollege Dieter Wagenbach etwa 60 Räder kennzeichnen konnten. Am  Freitag   wird zudem    der Ausländerbeauftragte der Polizei für die Landkreise Bergstraße und Odenwald, Fahri Erfiliz, für alle Bürgerinnen und Bürger zur Erörterung von Fragen als kompetenter Ansprechpartner zu Verfügung stehen.

    Codiert wird nach einem bundeseinheitlichen System. Jeder Radbesitzer erhält eine persönliche Identifikationsnummer. Damit wird das Fahrrad für potenzielle Diebe praktisch wertlos. Die Nummer setzt sich zusammen aus Autokennzeichen des Wohnortes, Gemeinde- und Straßenschlüssel, Hausnummer und den persönlichen Initialen. Besonders von Vorteil ist, dass auf eine zentrale Speicherung der Eigentümer- und der Fahrraddaten verzichtet werden kann: Der Fahrradcode funktioniert ohne jegliche Registrierung. Selbst wenn das Fahrrad gestohlen oder überprüft wird, ist es für die Polizei dennoch einfach, den richtigen Besitzer sehr schnell festzustellen und den Täter dingfest zu machen.

          Für die Codierung werden Personalausweis und - sofern
vorhanden - Kaufquittung des Rades benötigt. Danach wird der
individuelle Code für den Radbesitzer ermittelt. Der Code wird in das
Sattelrohr eingefräst. Die Gravurstelle wird mit einer Folie gegen
Korrosion geschützt. Damit gibt es auch ein optisches Signal an
potenzielle Diebe: Dieses Fahrrad ist besonders gesichert.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: