Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weiterstadt/Gräfenhausen: Unfälle folgen auf Unfall stündlich | Ein Mensch schwer, drei weitere leicht verletzt

Weiterstadt/Gräfenhausen (ots) - In den Morgenstunden des Montags (15.9.) ereigneten sich auf der A 5 bei Weiterstadt drei Unfälle, bei denen insgesamt vier Menschen verletzt wurden, ein LKW-Fahrer mit schweren Verletzungen musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zunächst geriet gegen 9 Uhr eine 36-jährige Autofahrerin bei Gräfenhausen ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzleitplanke. Glücklicherweise zog sich die junge Frau keine Blessuren zu. Aufgrund einer teilweisen Sperrung der Strecke kam es zu einem Rückstau bis Weiterstadt. Ein LKW musste um 10 Uhr bei der Anschlussstelle Weiterstadt wegen des stehenden Verkehrs abbremsen, wobei ein weiterer Sattelzug auf das fast zum Stillstand gekommene Fahrzeug auffuhr. Dabei wurde das Führerhaus so stark beschädigt, dass der ebenfalls 36 Jahre alte Berufskraftfahrer von der Feuerwehr geborgen werden musste. Bei der Kollision wurde der Mann schwer verletzt. Er kam umgehend in die BG-Klinik nach Frankfurt. Eine erste Befürchtung, dass der Laster Gefahrgut an Bord hatte, bestätigte sich nicht. Die geladene Chemikalie erwies sich als nicht gefährlicher Abfallstoff. Zu einem Austritt ist es nicht gekommen. 150 Liter Dieseltreibstoff mussten jedoch von der Fahrbahn entfernt werden. Auch am neuen Stauende ereignete sich schließlich gegen 11 Uhr in der Gemarkung Weiterstadt ein Folgeunfall. Diesmal übersah ein 51-jähriger Pkw-Fahrer ein vor ihm zum Stehen gekommenes Auto und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf. Der Mann sowie zwei Insassen des vor ihm befindlichen Wagens wurden dabei leicht verletzt. Insgesamt staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern. Die Bergung- und Räumungsarbeiten dauerten bis Mittag an. Ab 13 Uhr rollte der Verkehr wieder weitestgehend normal. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: