Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Umstadt: Kein Ort zum Pilze sammeln | Hanfplantage im Wald

    Groß-Umstadt (ots) - Nicht schlecht staunten Arbeiter am Donnerstagnachmittag (11.9.) in einem Waldgebiet zwischen Dorndiel und Raibach bei Groß-Umstadt. Mitten im grünen Dickicht fanden sie bei dortigen Waldarbeiten eine ca. drei auf fünf Meter große Anbaufläche mit verbotenem Gewächs. Hanf, sage und schreibe dreißig Pflanzen in einer Höhe von bis zu 150 cm wuchsen dort friedlich umgeben von einem Zaun und Vogelnetzen vor sich hin und warteten auf die nächste Ernte. Die wiederum dürfte für die noch unbekannten "Bewirtschafter" der kleinen Plantage schlecht ausfallen. Die Pflanzen wurden sichergestellt, die Anlage demontiert. Naturfreunde, die sich in diesem Gebiet öfters aufgehalten haben, können sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Kriminalpolizei in Darmstadt wenden: 06151 / 96 90.

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: