Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: In "Pelle Veritas" oder Vorsicht! Betrügerischer Handel mit Lederbekleidung

    Viernheim (ots) - Viernheim: In "Pelle Veritas" oder Vorsicht! Betrügerischer Handel mit Lederbekleidung

    "Vera Pelle" steht zum Teil auf den Etiketten. Doch nicht immer handelt es sich dabei um wirklich "echtes Leder". Dennoch versuchen unredliche Zeitgenossen immer wieder derlei minderwertige Ware, die als kostbar angepriesen wird, für Wucherpreise an den Mann oder die Frau zu bringen. Am Donnerstagmittag (11.9.) gegen 12 Uhr sollte ein 90-Jähriger aus Weinheim Opfer einer solchen Straftat auf offener Straße werden. Von einem ihm völlig unbekannten italienischen Mann an der Straßenbahnhaltestelle Tivoli angesprochen, behauptete der Italiener, man würde sich doch schon lange kennen, wie es einem denn ginge. Derlei trügerisches Vertrauen geschaffen, sollte im Anschluss die im Auto versteckte Ware in Form von einer Jacke oder einem Mantel einen weiteren arglosen Abnehmer finden. Zufällig flog das Geschäft auf. Ein Polizeibeamter beobachtete das Geschehen und griff rechtzeitig ein. Der 40-jährige Händler und sein 62 Jahre alter Komplize wurden vorläufig festgenommen. Zu einer Verkaufshandlung an sich war es jedoch noch nicht gekommen, weshalb die Staatsanwaltschaft die beiden Männer wieder laufen lassen musste. Im vorliegenden Fall handelt es sich um so genannte "Blenderware". Billig hergestellte Produkte, Ramsch, deren Verkaufspreis den eigentlichen Wert oftmals um das zehnfache übersteigt, selbst wenn es sich um das so begehrte "echte Leder" tatsächlich handeln sollte. In vielen Fällen gehen die reisenden Händler "Klinken putzen" und versuchen ihre Ware an der Haustür zu verkaufen. Vorsicht also auch bei ungebetenem Besuch in den eigenen vier Wänden.

    Aus aktuellem Anlass rät die Kriminalpolizei:

    - Lassen sie sich in keinem Fall auf einen Handel auf der Straße ein. - Von Fremden niemals aus Gefälligkeit angeblich teure Sachen kaufen. - Informieren Sie bei Verdacht einer solchen Straftat die Polizei. - Anzeige auch erstatten, wenn man bereits auf die "Blenderware" hereingefallen ist. - Gegen aufdringliche fremde Personen notfalls auch energisch wehren und Umstehende zur Hilfe holen.

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: