Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Odenwaldkreis - Unfälle im Kreisgebiet

Odenwaldkreis (ots) - Am Freitag (5.) gegen 8 Uhr befuhr der Fahrer eines PKW die Kreisstraße 211, aus Richtung Böllstein kommend, in Richtung Bundesstraße 47. In Höhe der Einmündung zur ehemaligen Mülldeponie kam er beim Durchfahren einer Rechtskurve, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und hierbei nach links von der Fahrbahn. Der PKW fuhr die dortige Böschung nach unten und kam an Jungbäumen im Wald zum Stehen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt, an seinem PKW entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Am Samstag (6.) gegen 5 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer mit seinem Pkw VW Golf mit vermutlich weit überhöhter Geschwindigkeit innerorts die Bundesstraße 38 aus Richtung Reichelsheim kommend in Richtung Groß-Bieberau. An der späteren Unfallstelle ist aufgrund Straßenreparaturarbeiten stellenweise erhebliche Rollsplittmenge aufgetragen. Entsprechende Gefahrenbeschilderung "Rollsplitt / Schleudergefahr" ist in ca. 100 m Entfernung vor der Gefahrenstelle ordnungsgemäß aufgestellt. Der Autofahrer verlor im Bereich der Rollsplittauftragung die Kontrolle über sein Fahrzeug, dieses brach nach links über die Gegenfahrbahn aus. Schleuderte anschließend über die Grünrabatte vor einer Tankstelle, weiter über den Tankbereich und prallte dort gegen eine Mauer eines hinter dem Tankstellengelände stehenden Wohnanwesens sowie gegen die massive stählerne Tankstelleneinfriedung. Der Pkw kam auf dem Dach zum Liegen, der Fahrzeuglenken wurde dabei schwerverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 16000 Euro. Ein Alkoholtest wurde mit positivem Ergebnis durchgeführt. Durch einen Felsen wurde am Samstag ein Pkw gestoppt, dessen Fahrer vermutlich kurz eingeschlafen war. Am Samstag (6.) gegen 14.45 Uhr befuhr ein Ehepaar die Bundesstraße 38 aus Richtung Reichelsheim kommen in Richtung Beerfurth. Unmittelbar vor dem Ortseingang Beerfurth geriet der Fahrer nach einer langgezogenen Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab, durch brach ein Gartentor und fuhr weiter durch ein Gartengrundstück, bis er an einem großen Felsen zum Stehen kam. Vorher beschädigte er noch eine Bank und eine Schaukel. Durch den Anprall an den Felsen verletzten sich der Fahrer und seine Ehefrau leicht. An ihrem Auto entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Neue Lustgartenstr. 7 64711 Erbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Volkmar Raabe Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364 Fax: 06062/953515 E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: