Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach/Odenwald - Engelstrompeten führen zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst

Erbach/Odenwald (ots) - Nachtrag zu der Meldung: ots http://www.presseportal.de/polizeipresse/meldung/1258662/ Von den drei in Krankenhäuser eingelieferten Personen wurden zwischenzeitlich die beiden weiblichen Personen wieder entlassen. Lediglich der 40jährige Mann liegt noch auf der Intensivstation im Krankenhaus. Nachdem sich der Wirkstoff der Engelstrompeten abgebaut hatte, konnte auch der 25jährige Sohn zwischenzeitlich wieder aus dem Gewahrsam entlassen werden. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Neue Lustgartenstr. 7 64711 Erbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Volkmar Raabe Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364 Fax: 06062/953515 E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: