Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Entwarnung - "Radarwarner" schützen nicht vor schneller Polizei

Darmstadt (ots) - Bei Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit sollen sie den Autofahrer vor einem eventuell am Straßenrand positionierten Blitzer warnen. Die in Deutschland verbotenen sogenannten Radarwarngeräte. Doch sind sie der blitzschnellen Polizeiautobahnstation Südhessen nicht gewachsen. So konnten auch drei rumänische Staatsbürger am Dienstagabend (2.9.) auf einem Parkplatz an der A 67 bei Darmstadt nicht rechtzeitig ihre illegale Fahrzeugbestückung vor den Ordnungshütern in Sicherheit bringen und gingen am Ende doch in die Falle. Gleich zwei betriebsbereite Vorrichtungen stellten die Beamten bei einer Kontrolle in dem BMW sicher. Eine teure Ordnungswidrigkeit, deren Verfolgung in diesem Fall durch eine Sicherheitsleistung gewährleistet wurde. Danach konnten die Männer im Alter von 21 bis 29 Jahren ihre Fahrt fortsetzen. Das Einhalten der Höchstgeschwindigkeiten wird ihnen dabei wohl nicht leicht gefallen sein... Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: