Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Fürth-Kröckelbach: Ausgeklaut - Polizei bringt Intensivtäter hinter Gitter

Bergstraße/Odenwaldkreis/Fürth-Kröckelbach (ots) - Der Polizei in Wald-Michelbach und Heppenheim ist es gelungen, einen alten wenn auch unliebsamen "Bekannten" festzunehmen und hinter Gitter zu bringen. Bereits seit mehreren Jahren beschäftigte der 45-jährige Mann aus Grasellenbach die dortigen Behörden aufgrund mannigfaltiger Begehung von Straftaten. Vorwiegend hatte sich der gebürtige Viernheimer auf den Diebstahl von Kraftfahrzeugen, im Besonderen Traktoren, spezialisiert. Geriet er in Kontrollen, flüchtete er zum Teil auf spektakuläre Art und Weise und scheute dabei kein Risiko. Im Mai dieses Jahres entkam er der Polizei auf einem Traktor querfeldein bei Bonsweiher (s. unsere Pressemeldung vom 20.5.08, 15:36 Uhr, "Verfolgung über Stock und Stein"). Das Gefährt hatte er zuvor eigenhändig geklaut. Freitagabend (29.8.) um 22:10 Uhr verlor der auch wegen Alkohol- und Drogenmissbrauchs Bekannte nach einer erneuten Konfrontation mit der Polizei nahe Reichelsheim die Nerven und rammte bei einem Kontrollversuch am Gumpener Kreuz auf der B 38 einen Streifenwagen. Ein Beamter wurde dabei erheblich gefährdet, kam jedoch noch einmal mit dem Schrecken davon. Aufgrund früherer Delikte lag seitens der Staatsanwaltschaft Darmstadt nun ein Vollstreckungshaftbefehl vor. In einer gemeinsamen Aktion der Wald-Michelbacher und Heppenheimer Polizei klickten am Dienstagabend schließlich und endlich die Handschellen. In einer Wohnung in Fürth-Kröckelbach erfolgte um 19:15 Uhr die Festnahme. Im Anschluss ging es gleich weiter in die Justizvollzugsanstalt nach Darmstadt-Eberstadt, wo eine Restfreiheitsstrafe von über eineinhalb Jahren auf den Mann wartet. Besitzer von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Streifenpolizisten der Bergsträßer- sowie Odenwälder-Region atmen erleichtert auf. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: