Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Bei Kontrolle stiften gegangen | Drogen im Spiel?

    Darmstadt (ots) - Bei einer Personenkontrolle eines 28-jährigen Mannes in der Bismarckstraße nahm dieser Dienstagfrüh (2.9., 1 Uhr) unerwartet vor den Polizisten Reißaus und rannte in Richtung Hauptbahnhof. Die Streife, Beamte der Autobahnpolizei, konnten den Flüchtenden in der Poststraße einholen und festnehmen. Weil sich der Mann zur Wehr setzte, mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen. Nach eigenen Angaben hätte er einen Joint einstecken gehabt. Weil der in Erbach Wohnende keinen Ausweis vorzeigen konnte, wurde auf der Wache ein elektronischer Fingerabdruckvergleich vorgenommen. Der ergab, dass der Verdächtige den Beamten vorsätzlich einen falschen Namen genannt hatte und er unter seinen richtigen Personalien bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Drogen konnten die Ordnungshüter jedoch nicht mehr auffinden.

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: