Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Höchst/Odenwald - Raub in Therapiezentrum

Höchst/Odenwald (ots) - Im Höchster Ortsteil Hassenroth kam es von Freitag (29.) auf Samstag (30.) kurz nach Mitternacht zu einem Raub. Vermutlich wurden die unbekannten Einbrecher von einem Bewohner bei ihrem Einbruchversuch überrascht. Einer der Täter, eine männliche Person, ca. 190 cm, grüne Daunenjacke, grüne Hose, bedrohte den Bewohner unter Vorhalt eines Messers. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand hebelten zwei unbekannte männliche Täter mit deutsch-russischen Akzent zunächst ein Fenster an einem Arbeitsraum der therapeutischen Einrichtung auf. Anschließend verschafften sie sich Zugang zu den Büroräumen. Während der Tatausführung beiden Täter kann der Geschädigten unmittelbar hinzu. Dieser wurde mit Worten und einem Messer bedroht und in Schach gehalten. Die Täter transportierten dann einen Tresor aus dem Gebäude. In einiger Entfernung zum Gebäude luden die Täter den Tresor dann in ein Fahrzeug und verschwanden unerkannt. Eine genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt und muss noch ermittelt werden. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Neue Lustgartenstr. 7 64711 Erbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Volkmar Raabe Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364 Fax: 06062/953515 E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: