Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weiterstadt: Doppeltes Pech
Motorschaden und Banknote vom Winde verweht

    Weiterstadt (ots) - Zum Unglück kam auch noch Pech hinzu. Ein Autofahrer aus Mannheim war am Montagnachmittag (25.8.08) gegen 17.00 Uhr an der A 5 bei Weiterstadt aufgrund eines Motorschadens seines Fahrzeuges gestrandet. Auf den heißen Motorblock tropfendes Öl verursachte eine starke Rauchentwicklung. Beamte der Autobahnpolizei überprüften das Geschen und stellten die Personalien des Mannes fest. Beim Herausholen des Fahrzeugscheines erfasste zu allem Ungemach auch noch eine Windböe den "Notgroschen" des 50-Jährigen in Form einer 100-Euro-Banknote. Der Geldschein wurde in Richtung Böschung geweht und war bis zum Abend immer noch verschwunden. Auch aus Sicherheitsgründen wollte die Polizei keine näheren Angaben zum genauen Unglücksort machen...


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: