Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mann versucht, sich Polizeikontrolle zu entziehen | Gegen 26-Jährigen lag Haftbefehl wegen Drogendelikte vor

    Dieburg (ots) - Bei Kontrollen in der Dieburger Innenstadt hat die Polizei in der Nacht zum Montag einen 26 Jahre alten Mann festgenommen. Er war mit Haftbefehl des Amtsgerichts Dieburg wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht worden. Der Mann war mit zwei weiteren Personen unterwegs. Verdächtig machte er sich deshalb, weil er unter dem Vorwand, urinieren zu müssen, geflüchtet war, jedoch kurze Zeit später unweit der Kontrollstelle bei einer Fahndung festgenommen wurde. Per Fast-ID ("Fast-Identification") konnte der in Tunesien geborene Sechsundzwanzigjährige identifiziert werden. Es war möglich, seinen Fingerabdruck innerhalb weniger Minuten abzugleichen. Dabei wurde auch klar, warum der Mann unbedingt den weiteren Kontakt mit der Polizei vermeiden wollte. Neben dem Haftbefehl bestanden zwei weitere Fahndungen des Amtsgerichts Frankfurt. Dabei ging es ebenfalls um Drogendelikte.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: