Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim: Wachsamer Zeuge und Feuerwehr unterstützen Polizei. Nächtliche Festnahme eines Einbrechers. Schon 91 Mal in Erscheinung getreten.

    Bensheim (ots) - Das Klirren einer Fensterscheibe eines Geschäftshauses an der Ecke Rodenstein- und Gartenstraße erregte in der Nacht zum Donnerstag um wenige Minuten nach 3 Uhr die Aufmerksamkeit eines wachsamen Zeugen. Der informierte umgehend die Bensheimer Polizei, die ebenso geschwind feststellte, dass ein Einbruch vorlag und sich der Täter  offenbar aufs Dach geflüchtet hatte. Dort klickten dann auch die Handschellen - nach Unterstützung durch die Bensheimer Freiwillige  Feuerwehr, die den Tatort ausgeleuchtet und eine spezielle Drehleiter zu Verfügung gestellt hatte, über die Polizeibeamte und ein Diensthund das Dach erklimmen konnten. Bei dem Festgenommenen handelt es sich "um einen alten Bekannte" der Ordnungshüter: Immerhin ist der 29-jährige Heppenheimer bereits 91 Mal polizeilich in Erscheinung getreten.

    Die Darmstädter Staatsanwaltschaft prüft derzeit, ob gegen den Mann ein Haftbefehl erlasssen und Untersuchungshaft beantragt werden soll. Zudem wird der 29-Jährige dreier weiterer kürzlich in Heppenheim und Bensheim verübter Einbrüche verdächtigt, darunter auch der  in die Räume des Seniorentreffs in der Bensheimer Hauptstraße vor ein paar Tagen (wir hatten berichtet.

    Bei seiner Festnahme hatte der Heppenheimer eine Schreckschusswaffe einstecken. Auch stand er vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und illegalen Drogen. Über die Intensität wird das Ergebnis einer Bluuntersuchung Aufschluss geben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: