Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach/Odenwald - Kinderansprecher kommen per Telefon ins Haus

    Erbach/Odenwald (ots) - Gleich drei Erbacher Kinder wurden am Mittwoch (6.) von einem Kinderansprecher per Telefon angegangen. So wurden den Kindern kleine Filmrollen für lächerliche fünf Euro angeboten oder die Möglichkeit durch das Ausführen von Hunden das eigene Taschengeld aufzubessern. Ein betroffenes Mädchen reagierte durch Auflegen des Hörers. Ihr war das "komische Gebabbel" nicht geheuer. In allen Fällen wurden die Opfer offensichtlich gezielt durch die Täter ausgesucht und bei den betroffenen Eltern gezielt nach den Kindern gefragt. Auch wenn derzeit keine strafrechtlich relevanten Sachverhalte erkennbar sind, rät die Polizei zur Vorsicht.

    Die Polizei rät:

    Werden ihre Kinder von Unbekannten am Telefon verlangt, fragen sie als Erziehungsberechtigte nach dem Grund und verschaffen sie sich Klarheit über die Identität des Anrufers. Dazu können sie die Rufnummer auf dem Telefondisplay notieren oder eine Rückrufnummer erfragen und dann zurückrufen. Geben sie keine persönlichen Daten von ihren Kindern an Unbekannte weiter. Achten sie darauf, dass ihre Kinder keine persönlichen Daten in Internetforen einstellen. Das bedeutet: Das öffentliche Profil so anonym wie möglich gehalten werden: nie den vollen Namen angeben, keine detaillierten Angaben zu Alter, Wohnort, Schule, Vereinen etc. Keine Bilder einstellen, auf denen man gut erkennbar ist. Vermeiden sie, dass die Namen ihrer Kinder offen an der Kleidung, dem Schulranzen oder ihrem Auto ablesbar sind. Wichtig ist: Bleiben Sie mit Ihren Kindern im Gespräch und zeigen Sie stets Interesse an den Aktivitäten ihres Kindes.

    Weitere Informationen erhalten sie bei der Odenwälder Polizei oder über die Internetplattform der Polizei. www.polizei-beratung.de


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: