Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: 37 Fälle seit Mai 2008: Gehwegplatte herausgerissen und in Gärten geworfen

Darmstadt (ots) - Nach mysteriösen Vorfällen, bei denen ein zunächst Unbekannter in Darmstadt immer wieder Gehwegplatten herausriss und sie meist in angrenzende Gärten warf, hat die Polizei jetzt einen 44-jährigen Tatverdächtigen ermittelt, der offenbar psychisch erkrankt ist. Bisher gab es noch keine konkrete Gefährdung von Fußgängern. Dennoch ermittelte und fahndete die Polizei nach dem Unbekannten, der seit Mai 2008 in der Heinrichstraße und der näheren Umgebung, zwischen Karlstraße und Breslauer Platz, aktiv geworden war. Der Mann wurde offensichtlich mehrfach von Zeugen gesehen, war aber immer wieder unerkannt abgetaucht. Am 29. Juli 2008 konnte nach einem neuerlichen Vorfall eine Streife des 2. Polizeireviers den Mann identifizieren, nachdem Zeugen Alarm geschlagen hatten. Insgesamt registrierte die Polizei bisher 37 Vorfälle dieser Art. Die Ermittlungen dauern an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: