Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heroin in Toilette heruntergespült | 50-jähriger mutmaßlicher Drogenhändler in Untersuchungshaft

    Darmstadt (ots) - Drogenfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Donnerstag mit richterlichem Beschluss die Darmstädter Wohnung eines mutmaßlichen Rauschgifthändlers und Konsumenten harter Drogen durchsucht. Dem 50-jährigen Beschuldigten wird vorgeworfen, seit Ende letzten Jahres alle zwei Wochen rund 30 Gramm Heroin erworben und gewinnbringend weiterverkauft zu haben. Bei der Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei keine Betäubungsmittel. Allerdings war der Fünfzigjährige mit der Toilettenspülung beschäftigt. Die Annahme der Fahnder, er habe schnell belastendes Material verschwinden lassen, bestätigte sich am Freitag. Der Mann, der zunächst bei der Polizei keine Angaben machen wollte, räumte einen Tag später die Tatvorwürfe ein und gab zu, Heroin die Toilette heruntergespült zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte inzwischen Haftbefehl beantragt. Der Ermittlungsrichter schickte den Mann in Untersuchungshaft.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: