Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Beim siebten Keller war Schluss | Einbrecher in die Flucht geschlagen

Rüsselsheim (ots) - In der Nacht zum Freitag (01.08.), um kurz nach Mitternacht, wollte ein Einbrecher in einem Mehrparteienhaus im Evreuxring das Dutzend offenbar voll machen. Nachdem er jedoch sechs Kellerverschläge aufgebrochen hatte, störte ihn eine aufmerksame Bewohnerin bei der Fortsetzung der Arbeit. Ihr flugs alarmierter Mann schlug den Täter in die Flucht und nahm die Verfolgung auf. Radelnd entschwand der noch Unbekannte allerdings in der Dunkelheit. Seine mitgebrachten Rolltaschen und die bereits darin verstaute Beute ließ er komplett zurück. Laut den mutigen Zeugen handelte es sich um einen etwa 27-32 Jahre alten, ca. 1,75 - 1,85 m großen, dunkelhaarigen Mann, der ein weiß-rot kariertes Hemd, schwarze Hosen und eine auffallende Schmuckkette um den Hals trug. Er benutzte ein Damenrad. Hinweise auf die Person erbittet die Ermittlungsgruppe Rüsselsheim unter: 06142 / 69 60. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: