Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Polizei klärt über dreißig Straftaten | 24-Jähriger in Untersuchungshaft

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat Anfang der Woche einen 24 Jahre alten Wohnsitzlosen am Marktplatz festgenommen, der mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt  gesucht worden war. Der Mann wird verdächtig, seit Februar 2007 über dreißig Bürodiebstähle in Darmstadt und der näheren Umgebung begangen zu haben. Meist hatte er es dabei auf Geldbörsen abgesehen. Bei seiner Festnahme hatte er ein Butterflymesser einstecken, das sichergestellt wurde. Er wird sich zusätzlich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu verantworten haben. Der Beschuldigte hat keinen festen Wohnsitz und schwieg sich bei seiner Vernehmung zu den Vorwürfen aus.

    Seit Anfang des Jahres 2008 registrierte die Polizei in Darmstadt einen deutlichen Anstieg von Bürodiebstählen. Am 25.3.2008 kam es zu einer kurzfristig dramatischen Begegnung mit dem damals noch unbekannten Täter. Bei einem Bürodiebstahl in der Adelungstraße wurde der Mann beobachtet und zur Rede gestellt. Der Unbekannte zog ein Messer und bedrohte den Zeugen ebenso massiv wie eindeutig mit den Worten "Ich steche Dich ab!" Anschließend flüchtete der Unbekannte.

    Bei den anschließenden Ermittlungen kristallisierte sich der Vierundzwanzigjährige immer mehr als tatverdächtig heraus. Inzwischen werden dem Beschuldigten rund dreißig ähnlich gelagerte Bürodiebstähle zugerechnet, ohne dass es zu einer vergleichbaren weiteren Bedrohung gekommen wäre.

    Tatbegehungsweisen, Tatorte, aber auch die Tatzeiten lassen ein gewisses Muster erkennen. Auch vor dem Hintergrund der Anzahl und schnellen Frequenz der Straftaten sowie die Art der Beute ließen den Schluss zu, dass der Vierundzwanzigjährige sich ein kontinuierliches Einkommen verschaffen wollte und damit gewerbsmäßig handelte.

    Bei den Ermittlungen spielen auch Diebstähle im Staatstheater Darmstadt eine Rolle. Im März und April 2008 verschaffte sich ein zunächst unbekannter Täter Zutritt zu Künstlergarderoben und Technikraum. In einem Fall fand er nichts. Ansonsten bestand seine Beute aus einer Umhängetasche und eine Flasche Sekt. Aufgrund gesicherter Spuren gilt der 24-Jährige zumindest in einem der drei Fälle als überführt.

    Von den Ermittlern wird der Beschuldigte als Konsumet harter Drogen eingestuft. Dafür spricht ein Vorfall vom Januar 2008, bei dem der Mann beim Fahren unter Drogeneinfluss ertappt worden war.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: