Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Michelstadt - Zwei entfernten sich unerlaubt

    Michelstadt (ots) - Unerlaubt hat sich am Mittwochabend (30.) ein Kalb aus einer Herde von ca. 50 Tieren in der Nähe des Michelstädter Stadtteils Steinbuch entfernt. Dieses Kalb "auf Abwegen" wollte an dem Verbindungsweg von Steinbach zum Flugplatz Waldhorn offensichtlich das bessere Futter abgrasen. Just um diese Zeit - gegen 21.15 Uhr - befuhr ein Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf diesem Verbindungsweg. Cirka 250 Meter außerhalb von Steinbuch kollidierte er mit dem Kalb, das sich dort auf der Fahrbahn aufhielt. Zeugen hörten das Unfallgeräusch und konnten erkennen, dass der PKW kurz zurücksetzte und dann mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Waldhorn wegfuhr, sich also unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Was der Fahrer nicht bemerkt hatte, er hat sich bei der Kollision mit dem Kalb das vordere Kennzeichen abgerissen. So steht zumindest der Fahrzeughalter fest. Aufgrund der Verletzungen, die sich das Kalb bei dem Unfall zugezogen hat, verendete es an der Unfallstelle.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: