Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Zweimal Enkel-Trick abgebrochen, Geschädigte waren auf der Hut

    Darmstadt (ots) - Zweimal versuchten Unbekannte am Dienstag in Darmstadt, mit dem Enkel-Trick an schnelles Geld zu kommen. In dem einen Fall ging es um achttausend, in dem zweiten gar um 20.000 Euro. Zu einem Schaden kam es nicht, weil die Unbekannten sich nicht mehr gemeldet und die Angerufenen Verdacht geschöpft hatten.

    Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr rief einer der Täter bei einem 82-jährigen Darmstädter an und gab vor, dringend Geld für eine Häuserauktion zu benötigen. Sechstausend Euro in Bar würden reichen. Dem Unbekannten gelang  es zunächst, sich als Bekannten auszugeben. Ungeachtet dessen meldete sich der Täter nicht mehr.

    Gegen 15.40 Uhr versuchte in Eberstadt ein Unbekannter, sich als Familienangehörigen auszugeben. Dabei wolle er dringend 20.000 Euro geliehen haben. Durch geschickte Dialoge erfuhr der Unbekannte den richtigen Vornamen des Verwandten und bestätigte seinem Opfer, dass er es sei. Dem Eberstädter kamen Zweifel. Er rief bei seinem Verwandten an. Der wusste von al dem nichts. Der Unbekannte meldete sich nicht mehr.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: