Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Säcke mit Nickelchlorid beschädigt | Keine Gefahr für Mensch und Umwelt

    Weiterstadt (ots) - Beschädigte Säcke, gefüllt mit Nickelchlorid gefüllt, waren am Donnerstagnachmittag, gegen 15.35 Uhr bei einer Spedition in der Gutenbergstraße Auslöser für einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Nach den bisherigen Ermittlungen hatten vermutlich Nägel an den Holzpaletten die Säcke aufgerissen und das kristalline Pulver herausrieseln lassen. Erste Informationen, wonach ein Gabelstapler die Beschädigungen verursacht hätte, bestätigten sich nicht.

    In der Firmenhalle traten etwa 30 Kilo aus den Säcken aus. Der Stoff konnte durch die Feuerwehr wieder sicher eingefüllt werden. Ins Freie gelangte nur eine kleine Menge im Grammbereich, die ebenfalls gesichert werden konnte. Zu keinem Zeitpunkt bestand für Mensch und Umwelt eine Gefahr. Ungeachtet dessen hatte die Polizei kurzfristig das Gelände um die Spedition in der Riedbahn abgesperrt. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: