Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Unbekannte verschandeln mit Naziparolen Gebäude

    Dieburg (ots) - Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch in Dieburg mit Nazi-Schmierereien die Wände von  Häusern verschandelt. Sie sprühten mit schwarzer Farbe Parolen wie "Sieg Heil" und "Hakenkreuze". Betroffen ist auch die Landrat-Gruber-Schule. Bis dato liegen der Polizei ein knappes Dutzend Strafanzeigen vor. Der Schaden geht in die zig-tausende, kann derzeit aber noch nicht konkret beziffert werden. Nach den bisherigen Ermittlungen waren die Täter zunächst in ein Autohaus in der Groß-Umstädter-Straße eingebrochen und hatten von dort eine schwarze Sprühdose gestohlen, die sie anschließend einsetzten. Die weiteren Tatorte: Alte Mainzer Landstraße, Am Rinkenbühl, Straße "Auf der Leer" und Altstadt. Bisher gibt es keine Anhaltspunkte, die auf einen Täter oder eine Tätergruppe deuten. Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung. Hinweise werden an das Polizeipräsidium Südhessen, Telefon (06151) 9690, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: