Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Geteilte Freud, geteiltes Leid | Nach Diskolicht folgte Blaulicht

Darmstadt (ots) - Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen dachten bei einer Verkehrskontrolle in der Rheinstraße am frühen Sonntagmorgen (20.7.) um 3 Uhr zunächst an einen Zufall. So meldeten zwei Kontrollposten zeitgleich zwei alkoholisierte Autofahrer mit Mainzer-Nummernschildern und gleichem Nachnamen. Beide hatten zudem einen Promillewert im Blut, der sie zwar vor dem Schlimmsten - nämlich einer Straftat - bewahrte, jedoch eine teure Ordnungswidrigkeit in Aussicht stellte. Auf die Frage nach dem Grund des Trinkens löste sich des Rätsels Geheimnis. In der Tat handelte es sich um zwei 27 und 32 Jahre alte Brüder, die beide den Geburtstag des jüngeren feierten. Dazu war man in der Disko und sei jetzt auf dem Heimweg. Die Feier endete jedoch leider auf der Wache. Als unliebsames Geschenk erhielten beide zudem 4 Punkte, 250 Euro Bußgeld und einen Monat Fahrverbot. Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: