Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Pfungstadt: Bei falschen Papieren nur keine falsche Hoffnung...

    Pfungstadt (ots) - Ob er sich über den Frust seiner misslichen Lage hinwegtrösten wollte und deswegen einen über den Durst trank, konnte eine Streife der Autobahnpolizei Samstagfrüh (19.7.) von einem 26-jährigen Litauer nicht in Erfahrung bringen. Zuvor hatte sie den Mann am Steuer seines LKW auf der A 67 um 5:30 Uhr bei Pfungstadt angehalten und kontrolliert. Deutlich alkoholisiert reichte der Fahrer den Beamten zuerst einen gefälschten litauischen Führerschein. Da die Polizisten auf die Fälschung nicht rein flogen, wurde ihnen sogleich eine echte deutsche Fahrerlaubnis vorgelegt, die jedoch wiederum nicht zum Führen des LKW berechtigte. Frust hin, Frust her, es half alles nichts. Die Ordnungshüter leiteten Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung, Trunkenheitsfahrt und Fahren ohne Fahrerlaubnis in die Wege und stellten das Fahrzeug vorerst sicher.

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: