Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Auf frischer Tat betroffen und entschuldigt... | Eine Begegnung mit dem Einbrecher

    Darmstadt (ots) - Ein höchst ungewöhnlicher Fall von Täter-Opfer-Begegnung ereignete sich am Freitag (18.7.) um 13:30 Uhr in einem Haus in der Wenckstraße bei einem Wohnungseinbruch. Nachdem auf Klingeln niemand öffnete, ging der Täter von ausgeflogenen Bewohnern aus und stieg auf der Rückseite des Hauses durch ein Kellerfenster ein. Im Erdgeschoß durchsuchte er sämtliche Räumlichkeiten und begab sich weiter in den ersten Stock, wo sich der Sohn der Familie in seinem Zimmer aufhielt. Der 19-Jährige hatte den Einbrecher bemerkt und versteckte sich hinter der Tür. Als der Langfinger eintrat, wollte sich der unfreiwillige Augenzeuge aus dem Raum schleichen, wobei ihn der Ganove jedoch bemerkte. Daraufhin kam es zu einer unerwarteten Situation. Der Unbekannte rechtfertigte die Tat mit der Begründung, auf der Straße zu leben und versicherte seinem Gegenüber, so etwas nie wieder zu tun. Danach gab er dem Hausbewohner manierlich die Hand und zog unverrichteter Dinge von dannen. Vollkommen richtig handelte der verdutzte Sohn, der sich dem Täter nicht in den Weg stellte, somit kein Risiko einging und sich stattdessen das Aussehen des Mannes einprägte: er war ca. 30 - 35 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, hatte eine zierliche Gestalt und eine Glatze bzw. sehr kurze Haare. Wer Hinweise auf die Person hat, möchte sich bitte mit der Polizei in Darmstadt in Verbindung setzen: 06151 / 96 90.

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: