Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Erzhausen: Tierischer Untermieter | Kündigung unerwünscht

    Erzhausen (ots) - Wie heute (16.7.) bekannt wurde, lebt in einem Garten in Erzhausen ein Untermieter der ganz besonderen Art. Eine Ringelnatter mit einer stattlichen Größe von inzwischen einem Meter hat sich nahe des Gartenteiches niedergelassen und genießt dort seit bereits einem Jahr freie Kost und Logis. Waren die Hauseigentümer bis dato mit ihrem tierischen Mitbewohner problemlos klargekommen, stellt genau die von diesem bevorzugte Kost nun ein ernstes Ärgernis dar. So frisst die Schlange sämtliche Frösche aus dem Teich, was nicht im Sinne ihrer "Vermieter" ist. Die Natter sollte ausziehen. Da sie eine mündliche "Kündigung" schlicht weg unbeeindruckt ließ, trat man mit der Bitte, den unliebsam gewonnenen Mieter einzufangen, an das 3.Revier in Arheilgen. Doch auch die Ordnungshüter konnten keine Abhilfe schaffen. Zwar erlangten sich die Beamten einen "Durchsuchungsbeschluss" zum Betreten der Natterwohnung, so durfte diese jedoch bleiben, wo sie sich scheinbar wohlfühlt. Dazu musste sich die Schlange nicht mal Hilfe der Mietervereinigung einholen, sondern konnte sich auf ihren Artenschutz berufen. Das Tier darf demnach nicht eingefangen werden. Sehr zum Leidwesen ihrer quakenden Nachbarn.

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405