Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Verdacht eines Tötungsdeliktes: 50-jähriger Mühltaler nach dem Tod seiner Lebensgefährtin vorläufig festgenommen

    Mühltal (ots) - Gemeinsame Medieninformation: Staatsanwaltschaft Darmstadt | Polizeipräsidium Südhessen

    Wegen des Tatverdachts eines Tötungsdeliktes hat die Polizei am Dienstag einen 50 Jahre alten Mann aus Mühltal (Landkreis Darmstadt-Dieburg) vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, für den Tod seiner 59-jährigen Lebensgefährtin verantwortlich zu sein. Am Vormittag hatte der Mann telefonisch der Rettungsleitstelle gemeldet, dass die Frau leblos in der gemeinsamen Wohnung liegen würde. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Neunundfünfzigjährigen feststellen. Die bisherigen Ermittlungen, insbesondere die polizeiliche Leichenschau, ergaben erste Hinweise auf ein Fremdverschulden durch äußerliche Gewalteinwirkung. Bei der ersten Befragung des Lebensgefährten kristallisierte sich heraus, dass es sich bei ihm um den Tatverdächtigen handeln könne. Die Vernehmung des Beschuldigten ist noch nicht abgeschlossen. Über Tatablauf und Motiv bestehen noch Unklarheiten. Eine Obduktion wird nähere Erkenntnisse über die Umstände bringen, die zum Tod der Frau führten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: