Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen: Finale EM-Nachlese
22.000 Besucher bei 31 Public-Viewing-Veranstaltungen
Wenig Feierlaune

    Südhessen (ots) - In Südhessen zählte die Polizei am Sonntag (29.6.08) vor und während des EM-Finales zwischen Spanien und Deutschland ohne die zahlreichen privaten Zusammenkünfte insgesamt 31 Public-Viewing-Veranstaltungen im Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen. 22.000 Menschen versammelten sich, um gemeinsam das Spiel zu sehen, weit überwiegend wenig überraschend Anhänger der deutschen Mannschaft. Zu besonderen Vorkommnissen kam es sicher auch aufgrund des Spielausgangs zu Ungunsten der deutschen Nationalelf nicht. Fans der spanischen Mannschaft feierten ebenso friedlich. In Darmstadt und Rüsselsheim kam zu kleinen Autokorsos. Vereinzelte kleinere Störungen durch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern sowie Sachbeschädigungen und Schlägereien enttäuschter Fans fielen aufgrund der hohen Besucherzahl kaum ins Gewicht. Auf ein Neues also in zwei Jahren bei der WM 2010.

    Darmstadt/Darmstadt-Dieburg

    9.600 Fußball-Fans waren bei 13 öffentlichen Veranstaltungen in Darmstadt und im Landkreis zu verzeichnen. 4.000 Menschen davon alleine im Carree und der Centralstation. Etwa 150 spanische Fans begaben sich nach Spielende in den City-Tunnel. Gegen 00.20 Uhr konnte dann die Kehrmaschine anrücken. Kurzzeitige Behinderungen des Fahrzeugverkehrs gab es im Bereich der Grafenstraße, Rheinstraße und Bleichstraße. Vereinzelte Störungen durch Sachbeschädigungen, Abbrennen von Feuerwerkskörpern und kleinere Rangeleien wurden durch die Beamten unterbunden und Platzverweise erteilt. Ein Störer wurde nach einer Körperverletzung festgenommen. Im Landkreis Darmstadt-Dieburg waren ähnliche Randerscheinungen festzustellen. Mehrere Bürger beschwerten sich über grölende Jugendliche, die in Babenhausen, Groß-Zimmern und Dieburg unterwegs waren. Auch hier konnte die Polizei mit Platzverweisen Ruhe herstellen.  Größte Veranstaltungen war das Public-Viweing auf dem Weiterstädter Marktplatz mit ca. 1.800 Besuchern, gefolgt von Ober-Ramstadt mit ca. 800 Fußballfans.

    Kreis Bergstraße

    Rund 9.000 Besucher wurden von der Polizei während der Übertragung des EM-Finales bei allen Public-Viewing-Veranstaltungen gezählt. 5.000 Besucher alleine in Bürstadt. Unmittelbar nach Spielende erfolgten starke Abwanderungen enttäuschter Fans. Nennenswerte Störungen waren nicht zu verzeichnen.

    Kreis Groß-Gerau

    Etwa 2.500 Fans wurden von der Polizei im Landkreis Groß-Gerau gezählt. Vereinzelt hupende Fahrzeuge sowie kleine Autokorsos mit bis zu 15 Autos in Rüsselsheim, Kelsterbach und Groß-Gerau waren schon das "Highlight".

    Odenwald

    500 Besucher waren bei den störungsfrei verlaufenden Public-Viewing-Veranstaltungen zu verzeichnen. Einige zogen nach Spielende zum Höchster Kreisel. Besondere Vorkommnisse waren nicht zu verzeichnen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: