Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Polizei fahndet nach unbekanntem Serieneinbrecher / Im Raum München, Karlsruhe und Mainz ebenfalls aktiv / Bild von sichergestelltem Fahrrad könnte zum Täter führen

POL-DA: Darmstadt: Polizei fahndet nach unbekanntem Serieneinbrecher / Im Raum München, Karlsruhe und Mainz ebenfalls aktiv /  Bild von sichergestelltem Fahrrad könnte zum Täter führen
Wer kann Hinweise geben?
Darmstadt (ots) - Nach einer Einbruchserie im Darmstädter Paulusviertel und Bessungen fahndet die Polizei weiterhin nach dem bislang noch nicht identifizierten Täter. Die Serie, vorwiegend Einbrüche in Büro- und Geschäftshäuser, hatte nach den Ermittlungen der Polizei Ende November 2007 begonnen und ihr möglicherweise vorläufiges "Darmstädter" Ende am 26. März 2008 nach Einbrüchen in zwei Gebäude im Claudiusweg und kurze Zeit später in der Osannstraße gefunden (wir haben berichtet - siehe unsere Pressemeldung vom 26.03.08. 14.49 Uhr). Bei seinem letzten Einbruch in Darmstadt war der Ganove den Beamten nur ganz knapp entkommen, musste aber in Nähe des letzten Tatortes ein silber- und olivefarbenes Mountainbike zurücklassen - ursprünglich war der Rahmen des Fahrrads einmal dunkelblau. Dessen Besitzer hat sich aber bislang nicht ermitteln lassen. Inzwischen ist aber erneut Bewegung in die Ermittlungen gekommen. Konnten seinerzeit an dem Mountainbike Spuren des Einbrechers gesichert werden, liegt den Beamten jetzt der eindeutige Beweis vor, dass der bislang noch unbekannte Einbrecher, der von Zeugen als ca. 180 cm groß und schlank beschrieben wurde, im gesamten süddeutschen Raum aktiv war. Spuren des Mannes wurden auch an insgesamt zehn Tatorten im Raum München, Karlsruhe und Mainz gesichert. Damit ist auch nicht auszuschließen, dass das Mountainbike vom Täter auf seiner Einbruchstour mit nach Darmstadt gebracht wurde. Neben den weiter gehenden länderübergreifenden Ermittlungen hofft die Polizei nun durch die erneute Veröffentlichung eines Fotos des Mountainbikes, dem Täter schnell das Handwerk legen zu können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen. Zusatz für die Medien: Das Bild finden Sie mit der Bitte um Veröffentlichung zum Download in unserer digitalen Pressemappe unter dem Link http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/1212341/polizeipr aesidium_suedhessen ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: