Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Babenhausen: Fingierter Einbruch sollte Polizei auf falsche Fährte führen | Festnahme von Einbrechern

    Babenhausen (ots) - Es sollte wie ein normaler Einbruch aussehen. In Wahrheit wollte sich jedoch am Dienstagmorgen (24.6.) um 3 Uhr ein Mitarbeiter eines Wettbüros in der Wilhelm-Leuschner-Straße auf eine unredlich einfache Art den Hauptgewinn zuspielen. Dieser sollte aus einem Spielautomaten stammen, der sich in dem Büro befand. Nach Feierabend ließ der 20-jährige Angestellte das Fenster auf der Rückseite des Hauses offen und heuerte mit dem Versprechen einer "Gewinnbeteiligung" vier Freunde zur Tatausführung an. Sie sollten Spuren wie bei einem echten Bruch hinterlassen, den Automaten schließlich knacken und ihm das Geld bringen. Jeder hätte seinen Anteil bekommen. Der Automat hielt stand, der Plan schlug fehl. Durch eine aufmerksame Anwohnerin, die die verdächtigen Gestalten bemerkte, alarmiert, traf die Polizei am vermeintlichen Tatort ein und fahndete nach den mutmaßlichen Tätern. Zunächst ohne Erfolg. Als jedoch der Drahtzieher und ein 17 Jahre alter Gehilfe persönlich das Werk vollenden wollten, vor Ort nochmals erschienen und dem Automaten diesmal mit Erfolg zuleibe rückten, konnte sie die Polizei kurz darauf festnehmen. Die restlichen Mittäter, drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren, wurden im Rahmen der Vernehmungen ermittelt. Anstiftung und mittelbare Täterschaften versprechen ein Strafverfahren der besonderen Art.

    Text: Marc Wuthe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 06151 / 969 - 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: