Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Vierunddreißig Autofahnen gestohlen

Mühltal (ots) - Beamte der Polizeistation Ober-Ramstadt haben in der Nacht zum Samstag zwei Siebzehnjährige vorläufig festgenommen. Die Jugendlichen hatten offenbar die Grenzen ihrer Sammelleidenschaft weit überschritten und sich an dem Eigentum anderer vergriffen. Die Ernsthaftigkeit des Vorfalls wurde nicht dadurch gemindert, dass es sich bei der Beute um Autofahnen im Zusammenhang mit der Fußball-EM handelte. Insgesamt griffen die jungen Leute in 34 Fällen zu und sammelten 31 deutsche, zwei spanische und eine kroatische Fahne ein. Eine Zeugin hatte das Treiben der bis dahin Unbekannten in der Eberstädter Straße und der näheren Umgebung bemerkt und über Notruf die Polizei alarmiert. Bei der Fahndung konnten kurzfristig die Siebzehnjährigen gesichtet und gestellt werden. Die 34 Fahnen wurden sichergestellt. Nach Identitätsfeststellungen wurden die Beschuldigten entlassen. Die Geschädigten, die bisher nicht bekannt sind, mögen sich mit der Polizeistation Ober-Ramstadt in Verbindung setzen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: