Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Brand in Mehrfamilienhaus in Ober-Ramstadt/Kreis Darmstadt-Dieburg

Ober-Ramstadt (ots) - Am Sonntag den 08.06.2008 kam es gg. 18:30 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Durch unsachgemäßen Umgang mit einem Gas-Kartuschenkocher seitens des 74-jährigen Bewohners, kam es zum Brand in dessen Einzimmerwohnung im zweíten Obergeschoß. Nach ersten Ermittlungen war dem Mann beim Versuch Essen zuzubereiten, der Kocher zu Boden gefallen und hatte durch eine anschließende Verpuffung den Brand ausgelöst. Dabei wurden nach noch weitere Kartuschen entzündet, die ebenfalls verpufften. Eigene Löschversuche scheiterten, der Brand breitete sich in Richtung Treppenhaus und Dachstuhl aus und konnte erst durch die anrückende Feuerwehr gelöscht werden. Der Mann erlitt leichte Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Eine weitere 85-jährige Bewohnerin des Hauses kam ebenfalls mit Rauchgasvergiftung zur Beobachtung ins Krankenhaus. Durch den Brand wurden die Wohnung des 74-jährigen und weitere Wohnungen vorerst unbewohnbar. Deren Mieter wurden durch die Stadt Ober-Ramstadt in Ersatzunterkünften untergebracht. Während der Löscharbeiten waren alle Bewohner des 9 Parteienmietshauses evakuiert. Die Feuerwehr war mit 80 Mann im Einsatz. Vorläufige Bilanz des Brandes, zwei leichtverletzte Personen und ca. 100.000.- Euro Sachschaden. Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei dauern an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 06151 - 969 3030 E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: